Globalisierung der sozialen Kämpfe: Kämpft zusammen für eine andere Welt

26. Januar 2008

Heute findet der von Sozialforen beschlossene Global Action Day statt. Unter dem Motto "Kämpft zusammen für eine andere Welt" werden überall auf der Welt Aktionen stattfinden. Lokale Initiativen, internationale NGO's, Gewerkschaften und soziale Bewegungen beteiligen sich, damit der Widerstand gegen neoliberale Politikstrategien rund um die Welt sicht- und hörbar wird. Aus Anlass dieses Aktionstages erklärt die stellvertretende Parteivorsitzende Katja Kipping:

Weltweite Aktionstage wie dieser und weltweite Treffen der globalisierungskritischen Kräfte wie das Weltsozialforum sind von enormer Bedeutung. Denn auf die Globalisierung der Wirtschaft kann es nur eine Antwort geben: die Globalisierung der sozialen Kämpfe. Einen Rückfall hinter den nationalstaatlichen Tellerrand darf es nicht geben. Je engagierter der globale Kampf für bessere Arbeitsbedingungen sowie für höhere Sozial- und Umweltstandards ist, umso geringer ist die Erpressbarkeit der Beschäftigten auch in diesem Land. Der globale Aktionstag ist für uns auch Anlass, um an die Forderungen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) für bessere Arbeitsbedingungen zu erinnern. Dazu gehört u.a. das Verbot von Zwangsarbeit. So heißt es im Übereinkommen über Zwangs- und Pflichtarbeit aus dem Jahre 1930: "Als 'Zwangs- oder Pflichtarbeit' gilt jede Arbeit oder Dienstleistung, die von einer Person unter Androhung irgendeiner Strafe verlangt wird und für die sie sich nicht freiwillig zur Verfügung gestellt hat." Gegen dieses Übereinkommen wird weltweit verstoßen – auch in Deutschland. So gilt seit Hartz IV der Zwang, jedes, aber auch jedes Arbeitsangebot annehmen zu müssen, ansonsten droht die radikale Kürzung oder der Entzug des ohnehin schon niedrigen Arbeitslosengeldes II. Sanktionen, die zur Annahme eines Arbeitsangebotes zwingen, widersprechen dem Übereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation. Deswegen erhebt DIE LINKE auch an diesem Tag die Forderung, die Sanktionen des Hartz-IV-Zwangssystems abzuschaffen und eine repressionsfreie soziale Grundsicherung einzuführen.

//www.die-linke.de/presse/presseerklaerungen/detail/artikel/globalisierung-der-sozialen-kaempfe/



//freepage.twoday.net/search?q=Weltsozialforum
//freepage.twoday.net/search?q=Globalisierung
//freepage.twoday.net/search?q=Zwangsarbeit

World-News

Independent Media Source

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Trump and His Allies...
https://www.commondreams.o rg/views/2022/06/21/trump- and-his-allies-are-clear-a nd-present-danger-american -democracy?utm_source=dail y_newsletter&utm_medium=Em ail&utm_campaign=daily_new sletter_op
rudkla - 22. Jun, 05:09
The Republican Party...
https://truthout.org/artic les/the-republican-party-i s-still-doing-donald-trump s-bidding/?eType=EmailBlas tContent&eId=804d4873-50dd -4c1b-82a5-f465ac3742ce
rudkla - 26. Apr, 05:36
January 6 Committee Says...
https://truthout.org/artic les/jan-6-committee-says-t rump-engaged-in-criminal-c onspiracy-to-undo-election /?eType=EmailBlastContent& eId=552e5725-9297-4a7c-a21 4-53c8c51615a3
rudkla - 4. Mär, 05:38
Georgia Republicans Are...
https://www.commondreams.o rg/views/2022/02/14/georgi a-republicans-are-delibera tely-attacking-voting-righ ts
rudkla - 15. Feb, 05:03
Now Every Day Is January...
https://www.commondreams.o rg/views/2022/02/07/now-ev ery-day-january-6-trump-ta rgets-vote-counters
rudkla - 8. Feb, 05:41

Archiv

Januar 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Status

Online seit 6250 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 05:09

Credits


Afghanistan
Animal Protection - Tierschutz
AUFBRUCH für Bürgerrechte, Freiheit und Gesundheit
Big Brother - NWO
Brasilien-Brasil
Britain
Canada
Care2 Connect
Chemtrails
Civil Rights - Buergerrechte - Politik
Cuts in Social Welfare - Sozialabbau
Cybermobbing
Datenschutzerklärung
Death Penalty - Todesstrafe
Depleted Uranium Poisoning (D.U.)
Disclaimer - Haftungsausschluss
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren