Bedingungsloses Grundeinkommen jetzt

//www.grundeinkommen-bedingungslos.de/

Hier können sich alle Menschen eintragen, die die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens unterstützen möchten.


Elisabeth Wilcke
Wolfgang Theophil
//www.inibeg.de

--------

Antrag zur Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens von 1200 Euro

„Die Höhe des Regelsatzes von 345 Euro für ALG-II-Bezieher wird abgelehnt, weil sie zur Sicherstellung eines kulturellen Existenzminimum nicht ausreicht. Der Satz führt zu Existenzangst, Armut, Ausgrenzung und Entmündigung. Die Mitgliederversammlung fordert daher alle gewerkschaftlichen Gremien auf, sich für ein bedingungsloses Grundeinkommen von 1.200 Euro (für den Haushaltsvorstand) monatlich einzusetzen. Entsprechend sollen die Aktivitäten innerhalb von ver.di und dem DGB ausgearbeitet werden, um dieser Forderung zur politischen Durchsetzung zu verhelfen…“ Der Antrag wurde am 2.11. 2006 bei der Landesbezirkserwerbslosenkonferenz NRW mit 31 Stimmen dafür, dagegen 1 und 3 Enthaltungen angenommen. Der Antrag wird bei der Landesdelegiertenkonferenz ver.di NRW im März und im Februar bei der Bundeserwerbslosenkonferenz ver.di zur Abstimmung stehen. (pdf) //www.labournet.de/diskussion/arbeit/existenz/antrag_nrw.pdf


Problematisch: Die Haltung der Gewerkschaften und traditionellen Linken zum bedingungslosen Grundeinkommen

Interview mit Mag Wompel, Labournet, zur aktuellen Rolle der Gewerkschaften und insbesondere ihrem Verhältnis zum bedingungslosen Grundeinkommen. Erschienen im Newsletter des Netzwerkes Grundeinkommen Nr. 9 vom November 2006 (pdf) //www.archiv-grundeinkommen.de/netzwerk/newsletter-nov-2006/wompel.pdf


Newsletter Nr. 9 vom November 2006 des Netzwerkes Grundeinkommen (pdf) //www.archiv-grundeinkommen.de/netzwerk/newsletter-nov-2006/nl9.pdf


Götz Werner und Kritik an seinem Konzept

"Hartz IV löst nur Leid aus"

Interview mit Götz Werner von Jens König und Hannes Koch in der taz vom 27.11.2006 //www.taz.de/pt/2006/11/27/a0146.1/text

Aus dem Text: „…Wir brauchen kein Recht auf Arbeit, jedenfalls nicht auf weisungsgebundene, sozialversicherungspflichtige Erwerbsarbeit. Das ist nicht mehr zeitgemäß. Wir brauchen ein Recht auf Einkommen. Auf ein bedingungsloses Grundeinkommen…“


Schlaraffenland in Bürgerhand. Wie der "Verteilungssozialismus" mitten im Kapitalismus funktionieren kann, bleibt nicht nur bei Götz Werner ein Rätsel

„Im Interview (Freitag 44/06) begründete vor zwei Wochen Götz Werner, Inhaber der Drogeriekette "dm", weshalb er sich für ein bedingungsloses Grundeinkommen einsetzt. Umstritten ist sein Vorschlag, zur Finanzierung eines neuen Sozialmodells eine reine Konsumbesteuerung einzuführen. Dann würden - so die Kritik - die Unternehmen die großen Gewinner sein, da sie von jeglicher Steuerlast befreit wären. Nur diese kapitalfreundliche Schlagseite in Werners Vision zu bemängeln, reicht nicht aus, meint nun der Ökonom Ulrich Busch und fahndet nach der volkswirtschaftlichen Logik des Hoffnungsträgers Grundeinkommen…“ Artikel von Ulrich Busch in Freitag vom 17.11.2006 //www.freitag.de/2006/46/06460701.php


"Das Grundeinkommen schafft Vertrauen"

Würde ein bedingungsloses Grundeinkommen dazu führen, dass viele sich einfach nur hängen lassen? Nein, meint der Arbeitssoziologe Günter Voß. Es wäre vielmehr die Basis für ein sinnvolles, selbstverantwortliches Leben. Interview von Barbara Dribbusch in der taz vom 2.12.2006 //www.taz.de/pt/2006/12/02/a0171.1/text


"Grundeinkommen ist nicht gleich Grundeinkommen" Warum ein genauer Blick auf die verschiedenen Modelle sich lohnt

Presse-Erklärung der Bundesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen in und bei der Linkspartei.PDS vom 1. Dezember 2006 //www.die-linke-grundeinkommen.de/index.php?option=com_content&task=view&id=25&Itemid=2


Existenzgelddebatte in Österreich

Im Reich der Freiheit

„Grundeinkommen ist nicht an sich fortschrittlich, nur wenn es umverteilend und sozial gerecht gestaltet wird.“ - Christian Fuchs
(AttacGrundeinkommen) im MALMOE-Gespräch. Interview von Günther Hopfgartner in der österreichischen Zeitschrift Malmoe vom 20.11.2006 //www.malmoe.org/artikel/verdienen/1314


Befreiung von Arbeit?

“Unter den gegebenen Bedingungen wäre ein Grundeinkommen für Frauen nicht zielführend.” - Die Ökonomin Gabriele Michalitsch im MALMOE-Gespräch. Gabriele Michalitsch ist Politikwissenschafterin und Ökonomin und hat derzeit die Aigner-Rollett-Gastprofessur an der Universität Graz inne. Interview von Günther Hopfgartner in der österreichischen Zeitschrift Malmoe vom 20.11.2006 //www.malmoe.org/artikel/verdienen/1316

Siehe auch das Netzwerk Grundeinkommen Österreich //www.grundeinkommen.at/


Aus: LabourNet, 13. Dezember 2006



//freepage.twoday.net/search?q=bedingungsloses+Grundeinkommen

World-News

Independent Media Source

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Trump and His Allies...
https://www.commondreams.o rg/views/2022/06/21/trump- and-his-allies-are-clear-a nd-present-danger-american -democracy?utm_source=dail y_newsletter&utm_medium=Em ail&utm_campaign=daily_new sletter_op
rudkla - 22. Jun, 05:09
The Republican Party...
https://truthout.org/artic les/the-republican-party-i s-still-doing-donald-trump s-bidding/?eType=EmailBlas tContent&eId=804d4873-50dd -4c1b-82a5-f465ac3742ce
rudkla - 26. Apr, 05:36
January 6 Committee Says...
https://truthout.org/artic les/jan-6-committee-says-t rump-engaged-in-criminal-c onspiracy-to-undo-election /?eType=EmailBlastContent& eId=552e5725-9297-4a7c-a21 4-53c8c51615a3
rudkla - 4. Mär, 05:38
Georgia Republicans Are...
https://www.commondreams.o rg/views/2022/02/14/georgi a-republicans-are-delibera tely-attacking-voting-righ ts
rudkla - 15. Feb, 05:03
Now Every Day Is January...
https://www.commondreams.o rg/views/2022/02/07/now-ev ery-day-january-6-trump-ta rgets-vote-counters
rudkla - 8. Feb, 05:41

Archiv

November 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 6255 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 05:09

Credits


Afghanistan
Animal Protection - Tierschutz
AUFBRUCH für Bürgerrechte, Freiheit und Gesundheit
Big Brother - NWO
Brasilien-Brasil
Britain
Canada
Care2 Connect
Chemtrails
Civil Rights - Buergerrechte - Politik
Cuts in Social Welfare - Sozialabbau
Cybermobbing
Datenschutzerklärung
Death Penalty - Todesstrafe
Depleted Uranium Poisoning (D.U.)
Disclaimer - Haftungsausschluss
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren