Der *Fortschritt* ist schon lange ein Rückschritt für das Wohl der Menschheit geworden

Guten Tag,

Manchmal komme ich mir vor wie die Sibylle von Rilkes Gedicht: ich schreie einsam in die dunkle Nacht hier in Genf!

Wir sollten uns auch über die Grenzen hinaus verbünden um möglichst viele Stimmen zu haben.

Ich sehe die verheerenden Folgen des Mobilfunks (TV Konsum, Computerspiele etc) nicht nur an den Kindern, sondern auch an meinen Freunden und Bekannten. Viele haben sich stark verändert und alle sind müde und energielos. Immer mehr haben Krebs, einige hatten einen Schlaganfall, einige sind an Herzinfarkt plötzlich gestorben. Nach dem gestrigen Vortrag von Dr. Warnke in Olten am Gigaherzkongress ist dies ja leicht erklärbar! bedenken Sie: Wenn die Politiker, die Medien, die Ärzte, die Lehrer nicht mehr dem Volksinteressen dienen können, muss mehr dahinter stehen als nur die Geldgier. Der *Fortschritt* ist schon lange ein Rückschritt für das Wohl der Menschheit geworden.

Seit ich denken kann, geht es den Menschen um mich herum immer schlechter. Ich bin der Meinung, dass die Einführung des Fernsehens der Beginn einer Ära war, indem immer weniger Menschen selbst denken. Fernsehkonsumenten leben ja zeitweise nicht aktiv in ihrer Realität. Um den Skandal um den Mobilfunk zu verstehen, muss man auch daran denken, dass es Programme zur Dezimierung der Weltbevölkerung gibt und dass einige ein Interessen daran haben, die Bürger zu kontrollieren. In Spanien scheint es kann man nur noch mit einer eigenen Nummer bezahlen. Z.B. auf der Autobahn, wenn man rausfährt bezahlt man und weiß auch gleich woher und wohin man gefahren ist und mit welcher Geschwindigkeit.

Es schient ganz, dass Orwell in Hyperkommunikation stand und dass seine Welt nun Wirklichkeit wird. Erklärbar ist dies heutzutage.

Kennen Sie das Buch von Lynn Mc Taggart: Das Nullpunktfeld? Lesen Sie Zeit und Raum? Interessant ist auch die Zeitschrift: Nexus und die Bücher des Biologen Sheldrake?

From the the website

Sheldrake's brilliant contribution was to take what have been fairly loose ideas about morphogenetic fields and formulate them into a testable theory. Briefly, the theory goes as follows: Morphogenetic fields carry information only (no energy) and are available throughout time and space without any loss of intensity after they have been created. They are created by the patterns of physical forms (including such things as crystals as well as biological systems). They help guide the formation of later similar systems. And finally, a newly forming system "tunes into" a previous system by having within it a "seed" that resonates with a similar seed in the earlier form. Thus, from this perspective, the DNA in the genes of a living system (like an oak tree) does not carry all the information needed to shape that system, but it can act as a "tuning seed" that tunes in the morphogenetic fields of previous systems of the same type.

Morphogenetic fields are thus the repository of what might be described as genetic habits. In addition, these same concepts can be used to explain some of the mysteries about human memory. In effect, our brains are not so much libraries as they are sending and receiving stations that leave a continuous trail of experience imprinted in morphogenetic fields and then "recall" previous experiences by tuning into that trail. If these ideas are correct, then the "storehouse of memory" is not the least bit private since morphogenetic fields are universally available and continue to exist regardless of what happens to their original source. The only thing that makes our mental processes seem private is that we naturally resonate most strongly with our own past mental states. In other words, each of us broadcasts on a unique channel to which, generally, no one else listens. Yet in principle, someone else could tune into "your" memory and thoughts, and indeed, in practice, we do - as the common experience of "reading" another person's mind attests. These ideas can be carried further to consider what happens when many people have a similar thought. The information stored in the morphogenetic field should then be stronger and accessible over "more channels." In that case we would expect it to be easier for new people to also "have" that thought (or skill, insight, or whatever).

One aspect of this would be the creation of what Jung called the collective unconscious. What proof is there that these ideas have any validity? One and a half years ago when I wrote the article about morphogenetic fields for IC #6, most of the experimental support for Sheldrake's ideas came from the reinterpretation of old experiments. One of the most intriguing involved teaching rats to run a particular maze. Each new generation of rats learned it faster even though there was no direct physical way for any generation to pass its learning on to the next. Since then, a variety of new experiments have been performed. To catch up on these, I spoke with Rupert Sheldrake for the latest results:....

...And so, wherever we look - at the cosmos, at life on Earth, or into our own consciousness - the New Story greets us with its two central visions of evolution and interconnection. Enliven these with the power of attraction/generosity/love, and you have the dynamics of life as the New Story understands it. From these basic understandings come all our more familiar visions - such as the nurturing of life on earth, the elimination of abusive hierarchies, or the central role of love as the basis for social relationships.

As a vision and a hope, the New Story is not new. What has become new about it is that its central principles now stand on a solid basis of fact acknowledged in every country in the world.

It is no longer just a few voices crying in the wilderness.

Our institutions and their values stand embarrassed in the discovery that they are contradicted by these facts. Everywhere in the world, these institutions turn and churn under this stress, and so, in our own way, do we. As a world, we face an immense choice. Will we choose to move ahead on the basis of the knowledge we have uncovered, or will we attempt to suppress that knowledge in order to maintain our old worldview and its institutions?

How about it? Are you up for an adventure?

Ich denke, man sollte dieses Wissen nun für das Überleben der Menschheit einsetzen.

Freundliche Grüße
kind regards

Sibylle Gabriel

--------

Guten Tag,

noch was zu Sheldrake:

Sheldrake sagt, dass die Genaktivierung und Protenine die Entwicklung der physischen Form nicht besser erklären können, als die Lieferung von Baumaterial auf einen Bauplatz die Form des dort entstehenden Hauses zu erklären vermag.

Alles von Molekülen und Organismen bis zu Gesellschaften und ganzen Galaxien wird durch morphische Felder bestimmt. Diese Felder sind durch morphische Resonanz - ein kumulatives Gedächtnis - mit ähnlichen Systemen alles Kulturen und Zeiten verbunden, sodass Tiere und Pflanzen ei er bestimmten Art sich nicht nur daran erinnern, wie sie auszusehen, sondern auch , wie sie zu handeln haben.

Ich habe mich während meines Mineralogiestudiums mit René Thom's "Formen"Theorie (Buch: stabilité structurelle et morphogénèse) auseinander gesetzt und bin mir sicher, dass Sheldrake's Erklärung der Formgebung richtig ist.

Zu lesen sind alle Bücher von Fritjof Capra, das Buch Nullpunkfeld von Lynn McTaggart und die Bücher Vernetzte Intelligenz und Zaubergesang von Grazyna Fosar und franz Bludorf.

Wir müssen unbedingt den Mobilfunkfreaks klar machen, dass das Kommunikationssystem des Körpers aus einem komplexen Netzwerk von Resonanzen und Frequenzen besteht. Und wir nehmen Photonen auf zur Regulierung unsres energetischen Gleichgewichtes, was auch Gesundheit heisst. (Popp und andere). Alles ist sehr einfach zu verstehen, wenn man tabula rasa macht und alles früher gelernte vergisst. Wir müssen umdenken! Unser Körper (und der Tiere und Pflanzen ) ist ein Sender und Empfänger ein offenes System von Antennen, das seine Sender und Empfänger Wir sind eignetlich nur verfestigte Energie! Wir halten nur durch eine enorme von aussen auf uns einwirkende Kraft zusammen. Mit dem immer grösser werdenden künstlichen Frequenzbad riskieren wir - glaube ich - ganz einfach unser Überleben.

Wir Menschen müssen nun unbedingt wieder zu unserer wirklichen Natur zurück finden. Wir sind mehr als nur Materie und wir haben eine Aufgabe! Geben wir unseren Leben wieder einen Sinn!

Sibylle Gabriel

World-News

Independent Media Source

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

There Can Be No Compromise...
https://info.commondreams. org/acton/ct/33231/s-1170- 2110/Bct/q-003a/l-sf-lead- 0014:208ed/ct16_0/1/lu?sid =TV2%3AQiiipVZQO
rudkla - 15. Okt, 05:45
Mitch McConnell's Unquenchable...
https://www.commondreams.o rg/views/2021/10/08/mitch- mcconnells-unquenchable-th irst-obstruction?utm_term= AO&utm_campaign=Daily%20Ne wsletter&utm_content=email &utm_source=Daily%20Newsle tter&utm_medium=Email
rudkla - 9. Okt, 05:46
Stop Calling the Military...
https://info.commondreams. org/acton/ct/33231/s-1151- 2110/Bct/q-003a/l-sf-lead- 0014:208ed/ct14_0/1/lu?sid =TV2%3AEiiTcFd0Q
rudkla - 6. Okt, 05:12
Donald Trump Is Building...
https://truthout.org/artic les/donald-trump-is-buildi ng-an-army-he-can-no-longe r-be-ignored/?eType=EmailB lastContent&eId=92827180-d fbb-497d-9281-ac55ff900a4a
rudkla - 27. Sep, 22:06
End US War-Making Everywhere
https://www.commondreams.o rg/views/2021/09/22/end-us -war-making-everywhere?utm _term=AO&utm_campaign=Dail y%20Newsletter&utm_content =email&utm_source=Daily%20 Newsletter&utm_medium=Emai l
rudkla - 23. Sep, 05:25

Archiv

November 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 5992 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Okt, 05:45

Credits


Afghanistan
Animal Protection - Tierschutz
AUFBRUCH für Bürgerrechte, Freiheit und Gesundheit
Big Brother - NWO
Britain
Canada
Care2 Connect
Chemtrails
Civil Rights - Buergerrechte - Politik
Cuts in Social Welfare - Sozialabbau
Cybermobbing
Datenschutzerklärung
Death Penalty - Todesstrafe
Depleted Uranium Poisoning (D.U.)
Disclaimer - Haftungsausschluss
EMF-EMR
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren