Prekäre Soziale Arbeit, kranke Gesundheitsarbeit

Demonstrationsaufruf

Die Libertäre Initiative Sozial Arbeitender (LISA), Teil der FAS, organisiert im Rahmen des F13 eine berufsgruppenübergreifende Kundgebung zu den anlaufenden Kollektivvertragsverhandlungen. Alle Lohnabhängigen im Sozial- und Gesundheitsbereich sind nun gefordert sich nach eigenen Interessen, Mitteln und Möglichkeiten einzubringen. Am Freitag, den 13. November um 18 Uhr wird sich eine Demonstration vom ÖGB am Schwedenplatz zur Wirtschaftskammer am Stubenring bewegen. Menschen verschiedenster Berufsgruppen der Sozial- und Gesundheitsbranche wollen dadurch selbstbestimmt den sozialpartnerschaftlichen VerhandlerInnen ihre Meinung kundtun. Da uns die bisherigen KV-Abschlüsse nur unzureichenden Schutz bieten konnten, wollen wir nun selbst lautstark unsere Bedürfnisse artikulieren...“ Aufruf von LISA – Libertäre Initiative Sozial Arbeitender (WIEN) vom 20.10.2009 //lisasyndikat.wordpress.com/2009/10/20/lisa%C2%B4s-f-13-demo/#more-884

Siehe dazu auch die Die F13-Aktionen in Wien: „Wie jeden Freitag den Dreizehnten ist auch der kommende 13. November in Wien voll von Irritationen, Provokationen und Aktionen, die auf die fortschreitende Ausgrenzung «arbeitsuntauglicher» Menschen und speziell auf die Verschärfung der Bettlerverordnungen sowie die Bettlerrazzien der Polizei aufmerksam machen. Die Wiener Straßenzeitung Augustin ist der Initiator dieses Aktionstags, der durch die Beteilungen vieler anderen Initiativen aus dem sozialen und künstlerischen Bereich zu einem urbanen Wiener Volksbrauch tendiert…“ //www.f13.at/


Studierendenproteste an den österreichischen Unis

Nachricht aus Wien an die Studierenden in Deutschland

Liebe Studentinnen und Studenten in Deutschland, in Österreich sind die Unis besetzt. Wir sehen die Notwendigkeit, euch persönlich darüber zu informieren, was hier im Moment passiert, da in den Medien nicht vermittelt wurde, dass diese Proteste etwas Neues, nie Dagewesenes sind. Dieser Protest wurde in einer völlig spontanen Solidarisierungs-Demonstration begründet, keine Studierendenvertretung oder Partei hat diese organisiert, rein aus dem Bewusstwerden der Bildungsproblematik heraus ist er entstanden und gewachsen. Diesen reinen Kern, diesen Motor, spüren wir hinter Allem, was hier geschieht. Die Studierenden aller Studienrichtungen haben sich spontan – ohne übergeordnete Organisation – zusammengefunden, um gegen die Studienbedingungen zu protestieren…“ Das Plenum des besetzten Audimax Wien vom 03.11.2009 (pdf) //unsereuni.at/wp-content/uploads/2009/11/Nachricht-aus-Wien-an-die-Studierenden-in-Deutschland1.pdf


Die neue Studentenbewegung ist ein Glück für die Gesellschaft

„Sollen die Menschen, vor allem junge Menschen, aktiv politisch tätig sein? Sollen sie sich dabei selbstständig, friedlich und demokratisch organisieren? Sollen die Studenten sich für eine möglichst breite Umverteilung des Wissens von den Universitäten hin zu allen Wissbegierigen einsetzen? Sollen sie dafür eine alle Beteiligten umfassende demokratische Selbstverwaltung anstreben? Sollen sie die umfassende finanzielle Absicherung des grundlegenden gesellschaftlichen Prozesses von Forschung, Lehre und Bildung einfordern? Ganz Österreich kann diese Fragen bejahen. Deshalb ist die neue Studentenbewegung ein Glück für die Gesellschaft. (...) In einer Gesellschaft, in der zehn Prozent der Menschen an die zwei Drittel des gesellschaftlich erarbeiteten Vermögens besitzen, ist genügend Finanzkraft für die Beseitigung der Bildungsmisere vorhanden. Die gesamte Zivilgesellschaft soll an die Regierung in Abwandlung der alten Losung appellieren: Friede den Handelnden und Krieg dem Unwissen!“ Artikel von Hans Kohlmaier auf umverteilung.at vom 04.11.09 //www.umverteilung.at/index.php?id=242


Video aus Österreich

Ein informatives Video zu den Uni-Protesten in Österreich von Craz von United Aliens TV //unitedaliens.tv/clip.php?clipId=2470

Siehe dazu auch:

“Global Week of Action – Education is NOT for $A£€”

„Education is NOT for $A£€!“ Bewegungen für freie Bildung schließen sich weltweit zusammen!

„Seit Jahren erleben Menschen auf der ganzen Welt wie Studiengebühren sprunghaft ansteigen und infolge dessen viele noch Jahre nach ihrem Abschluss verschuldet sind. Seit einiger Zeit ist die Präsenz von Unternehmen an (Hoch-)Schulen stark angestiegen. Öffentliche Bildungseinrichtungen geraten verstärkt unter den Zugzwang wirtschaftlicher Zwänge. Sie werden zunehmend in Wirtschaftsunternehmen umstrukturiert, in denen Studierende, SchülerInnen, Lehrkräfte und sonstige Angestellte kaum noch Mitspracherechte haben. Der Kundenstatus der Studierenden - und vermehrt auch der SchülerInnen - schafft eine Atmosphäre, die dem autonomen Lernen grundsätzlich widerspricht. Menschen weltweit leiden unter den Auswirkungen permanenter Haushaltskürzungen sowie dem immer größer werdenden Einfluss (privat-)wirtschaftlicher Interessen im öffentlichen Bildungsbereich. Als Reaktion auf diese Entwicklungen schließen sich diverse Gruppen des „Bundesweiten Bildungsstreiks“ in Deutschland mit weiteren aktiven Bewegungen aus aller Welt zusammen, um gegen die Missstände und die Ökonomisierung von Bildung vorzugehen und für freie und emanzipatorisch ausgerichtete öffentliche Bildungssysteme zu streiten…“ Weltweite Presseerklärung vom 4.11.09 des Presse-Teams „Global Week of Action“ - Deutschland //www.edu-movement.org/internationale-presseerklarung/


Wir machen weiter! Bildungsstreikaufruf für einen heißen Herbst

„Im Juni 2009 sind in über einhundert Städten 270.000 SchülerInnen, Studierende, Azubis, Lehrende und GewerkschafterInnen gemeinsam auf die Straße gegangen, um gegen die unzumutbaren Zustände im Bildungssystem zu protestieren. Trotz großer Aufmerksamkeit und kleinen Zugeständnissen hat sich nichts geändert – unsere zentralen Forderungen wurden nicht erfüllt. Wir bleiben bei unserer Kritik! Wir machen weiter! Vom 17. November bis zum 10. Dezember rufen wir deshalb zu neuen Aktionen im Rahmen des bundesweiten Bildungsstreiks auf…“ Aufruf bei Schulaction //www.schulaction.org/?q=node/245


Auftakt zum “heißen Herbst”

“Am Donnerstag, 05. November ist international der Auftakt für die “Global Week of Action – Education is NOT for $A£€” (Warm-up Day). Die Zustände im Bildungssystem sind nicht länger hinnehmbar. Am Donnerstag, 05. November ist international der Auftakt für die “Global Week of Action – Education is NOT for $A£€”. Die Aktionswoche(n) “Global Week of Action reloaded” folgen dann ab dem 09. November bis etwa zum 20. November. In Österreich gibt es bereits seit dem 22. Oktober massivste Proteste im Bildungssystem!...“ Aufruf zu dezentralen Aktionen auch in Deutschland auf der Bildungsstreik-Aktionsseite, dort regionale Termine //www.bildungsstreik.net/auftakt-zum-heisen-herbst/


Sonnenaufgang einer europäischen Studentenbewegung?

„Europa sieht möglicherweise den Sonnenaufgang einer europäischen Studentenbewegung. Es geht um Selbstbestimmung und gesellschaftspolitische Partizipation. Zentraler Punkt ist das "Recht auf Bildung" als Menschenrecht und verweist damit auf den größeren Zusammenhang: Europa wird an sein Versprechen zur Realisierung der Menschenrechte erinnert…“ Artikel von Christian Neugebauer vom 30.10.09 bei Glocalist //www.glocalist.com/news/kategorie/kommentare/titel/sonnenaufgang-einer-europaeischen-studentenbewegung/


Besetzung der Unis Münster, Heidelberg und Potsdam

„Der Unistreik ausgehend von Österreich hält nunmehr seit zwei Wochen an und hat sich seit heute auf die Unis Münster, Heidelberg und Potsdam erstreckt. An der Universität Münster droht eventuell eine polizeiliche Räumung am 5.11. um 6.00 Uhr…“ Glocalist-Meldung vom 4.11.09 //www.glocalist.com/news/kategorie/soziales/titel/besetzung-der-unis-muenster-heidelberg-und-potsdam/


Siehe dazu auch: Studentenrevolte in Wien //www.labournet.de/internationales/at/uniproteste.html


Der Staat forscht mit

„Mit dem Beginn des Wintersemesters finden auch die Aktionen des bundesweiten Bildungsstreiks eine Fortsetzung. Die Proteste gegen die »Ökonomisierung« der Universitäten verkennen, was sich im Windschatten der Reformen tatsächlich abspielt: die Verwandlung der Universitäten in outgesourcte Staatsagenturen…“ Artikel von Magnus Klaue in der Jungle World vom 29. Oktober 2009 //jungle-world.com/artikel/2009/44/39646.html


Auf die Regierungsagenda! Ausbildung und die Übernahme danach

Pressemitteilung der ver.di Jugend vom 30.10.2009 //was-soll-politik.de/presse/show/id/14


Die „Bildungsrepublik“ als bildungspolitische Bananenrepublik

„Bildung gehört neben Wachstum und Zusammenhalt zur Überschrift des schwarz-gelben Koalitionsvertrages und im Kapitel II. taucht das Schlagwort der Kanzlerin von der „Bildungsrepublik Deutschland“ wieder auf. Wie in vielen anderen Feldern auch besteht eine riesige Kluft zwischen dem bemühten Pathos und den konkreten Vorschlägen…“ Analyse von Wolfgang Lieb vom 2. November 2009 aus der Reihe „Zum Koalitionsvertrag
(III)“ der Nachdenkseiten //www.nachdenkseiten.de/?p=4307


Aus: LabourNet, 5. November 2009



//freepage.twoday.net/search?q=prekär
//freepage.twoday.net/search?q=Armut
//freepage.twoday.net/search?q=Schwarz-Gelb

World-News

Independent Media Source

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Trump and His Allies...
https://www.commondreams.o rg/views/2022/06/21/trump- and-his-allies-are-clear-a nd-present-danger-american -democracy?utm_source=dail y_newsletter&utm_medium=Em ail&utm_campaign=daily_new sletter_op
rudkla - 22. Jun, 05:09
The Republican Party...
https://truthout.org/artic les/the-republican-party-i s-still-doing-donald-trump s-bidding/?eType=EmailBlas tContent&eId=804d4873-50dd -4c1b-82a5-f465ac3742ce
rudkla - 26. Apr, 05:36
January 6 Committee Says...
https://truthout.org/artic les/jan-6-committee-says-t rump-engaged-in-criminal-c onspiracy-to-undo-election /?eType=EmailBlastContent& eId=552e5725-9297-4a7c-a21 4-53c8c51615a3
rudkla - 4. Mär, 05:38
Georgia Republicans Are...
https://www.commondreams.o rg/views/2022/02/14/georgi a-republicans-are-delibera tely-attacking-voting-righ ts
rudkla - 15. Feb, 05:03
Now Every Day Is January...
https://www.commondreams.o rg/views/2022/02/07/now-ev ery-day-january-6-trump-ta rgets-vote-counters
rudkla - 8. Feb, 05:41

Archiv

November 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 6337 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 05:09

Credits


Afghanistan
Animal Protection - Tierschutz
AUFBRUCH für Bürgerrechte, Freiheit und Gesundheit
Big Brother - NWO
Brasilien-Brasil
Britain
Canada
Care2 Connect
Chemtrails
Civil Rights - Buergerrechte - Politik
Cuts in Social Welfare - Sozialabbau
Cybermobbing
Datenschutzerklärung
Death Penalty - Todesstrafe
Depleted Uranium Poisoning (D.U.)
Disclaimer - Haftungsausschluss
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren