Die Banken und das liebe Geld

Unter Bankstern – Artikelserie von Artur P. Schmidt

Von Banken und Nullen

„Was ist eigentlich eine Bank? Sie ist zunächst einmal ein Sitzmöbel, weshalb wir auch sofort verstehen, warum Bankmanager Probleme lieber aussitzen, anstatt sie zu lösen. Bänke sind in der Regel aus Holz, womit sie leider die gleiche Konsistenz wie manche Köpfe in den Chefetagen der Banken haben. Im Mittelalter durften nur Personen auf einer Bank Platz nehmen, die einander gleichgestellt waren. Ebenso ist es heute, denn viele Großbanken hätten am liebsten nur noch Elitekunden, die über ein besonders üppiges Bankkonto verfügen…“ Artikel von Artur P. Schmidt (Unter Bankstern - Teil 1) in telepolis vom 22.12.2008 //www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29372/1.html


Die Banken und das liebe Geld

Artikel von Artur P. Schmidt (Unter Bankstern - Teil 2) in telepolis vom
24.12.2008 //www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29380/1.html


Aufstieg und Fall der schweizerischen Banken

Artikel von Artur P. Schmidt (Unter Bankstern - Teil 3) in telepolis vom
26.12.2008 //www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29381/1.html


Raubritter, Blindflieger und Verbrecher

Artikel von Artur P. Schmidt (Unter Bankstern - Teil 4) in telepolis vom
28.12.2008 //www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29382/1.html


Banken spielen mit Krisen

Artikel von Artur P. Schmidt (Unter Bankstern - Teil 5) in telepolis vom
30.12.2008 //www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29383/1.html


Die geplante Innovationsverhinderung

Artikel von Artur P. Schmidt (Unter Bankstern - Teil 6) in telepolis vom
02.01.2009 //www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29384/1.html


Machtspiele im Spielcasino

Artikel von Artur P. Schmidt (Unter Bankstern - Teil 7) in telepolis vom
03.01.2009 //www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29385/1.html


Strukturkrise des Kapitalismus – und jetzt wohin?

„Noch vor zwei Monaten konnte der große Krisenmanager der Bundesregierung, Finanzminister Steinbrück, keinerlei Anzeichen einer allgemeinen Wirtschaftsrezession erkennen. Nun wird sie von allen, auch von den amtlichen Seiten festgestellt. Der Internationale Währungsfonds IWF) prognostiziert für 2009 für sämtliche kapitalistischen Zentren einen Rückgang der Wirtschaftsleistung. Diese Gleichzeitigkeit des Rückgangs ist ein Novum in der Wirtschaftsgeschichte des Kapitalismus nach dem 2. Weltkrieg. Dieses Mal kann nicht eine noch funktionierende Region die anderen wieder anschieben helfen. Vielmehr zieht im globalisierten Kapitalismus jeder mit seiner Krise den anderen weiter nach unten…“ Artikel von Conrad Schuhler bei isw – institut für sozial-ökologische wirtschaftsforschung e.V. (pdf) //www.isw-muenchen.de/download/strukturkrise-kom01-cs.pdf


Die Multis gegen den Rest der Welt: Die Finanzkrise und die Transformation des globalen Kapitalismus.

Zu diesem Thema hielt Leo Mayer, Mitarbeiter des isw, beim 15. Friedensratschlag in Kassel (6./7. Dezember 2008) ein Forumsreferat, in dem er die folgenden sechs Thesen abhandelte: 1. Es handelt sich nicht um eine kurze Rezession, sondern die Weltwirtschaft stürzt in eine länger anhaltende Depression. / 2. Die Krise führt zu einer weiteren Zentralisation des Kapitals. Die neoliberale Globalisierung wird weitergehen. / 3. Es verflechten sich zahlreiche Krisenprozesse. In der Folge wird der Nord-Südkonflikt verschärft. / 4. Der permanente Krieg wird, wenn auch modifiziert, weitergehen. 5. Die Schwellenländer werden stärker in Entscheidungsprozesse integriert; Russland und China werden unter Druck gesetzt, „globale Verantwortung“ zu übernehmen. / 6. USA und EU – gemeinsam gegen den Rest der Welt. Text des Vortrags beim ISW (pdf) //www.isw-muenchen.de/download/fripora-ref-lm-2008.pdf


Aus: LabourNet, 6. Januar 2009



//freepage.twoday.net/search?q=bankster
//freepage.twoday.net/search?q=IWF
//freepage.twoday.net/search?q=Kapitalismus
//freepage.twoday.net/search?q=Finanzkrise
//freepage.twoday.net/search?q=Rezession
//freepage.twoday.net/search?q=Steinbrück

World-News

Independent Media Source

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

To 'Hold Her Accountable...
https://outreach.commondre ams.org/Prod/link-tracker? redirectUrl=aHR0cHMlM0ElMk YlMkZ3d3cuY29tbW9uZHJlYW1z Lm9yZyUyRm5ld3MlMkYyMDIyJT JGMDElMkYyMSUyRmhvbGQtaGVy LWFjY291bnRhYmxlLXdoYXQtc2 hlLWRpZC1wcmltYXJ5LXNpbmVt YS1wcm9qZWN0LWdldHMtZ2Vhcg ==&sig=BsndLvzrgLLJgJhzNw5 RFaA31VPQrgXXv19PecoAREep& iat=1642809197&a=%7C%7C272 00540%7C%7C&account=common dreams27562%2Eactivehosted %2Ecom&email=qGK8eRbS61qpv UhRbWm%2BBGk20kkAZay2C%2FJ Nq%2BJ67FU%3D&s=9c8a79612b 6aecebec01881af57cfb9e&i=1 26A145A7A1908
rudkla - 22. Jan, 05:40
Republicans, Aided by...
https://truthout.org/artic les/republicans-aided-by-m anchin-and-sinema-are-ston ewalling-voting-rights-bil ls/?eType=EmailBlastConten t&eId=65a31acf-ac18-44d5-a abb-e0d923fa3aaa
rudkla - 18. Jan, 22:00
There Are Many Ways to...
https://truthout.org/video /there-are-many-ways-to-st eal-a-midterm-and-the-gop- is-laying-the-groundwork/? eType=EmailBlastContent&eI d=ba935838-977d-46b2-b9bb- 217a7d13359c
rudkla - 14. Jan, 05:43
Trump Is Still Casting...
https://truthout.org/artic les/trump-is-still-casting -himself-as-the-victim-to- keep-political-control/?eT ype=EmailBlastContent&eId= ba935838-977d-46b2-b9bb-21 7a7d13359c
rudkla - 14. Jan, 05:41
The U.S. Drops an Average...
https://truthout.org/artic les/the-us-drops-an-averag e-of-46-bombs-a-day-while- grandstanding-for-peace/?e Type=EmailBlastContent&eId =5c6738b8-494b-48dd-8180-8 8df9cc3a5d0
rudkla - 12. Jan, 05:14

Archiv

Dezember 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Status

Online seit 6090 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jan, 05:40

Credits


Afghanistan
Animal Protection - Tierschutz
AUFBRUCH für Bürgerrechte, Freiheit und Gesundheit
Big Brother - NWO
Brasilien-Brasil
Britain
Canada
Care2 Connect
Chemtrails
Civil Rights - Buergerrechte - Politik
Cuts in Social Welfare - Sozialabbau
Cybermobbing
Datenschutzerklärung
Death Penalty - Todesstrafe
Depleted Uranium Poisoning (D.U.)
Disclaimer - Haftungsausschluss
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren