Freitag, 18. September 2009

Dr Rauni Kilde on Swine Flu Conspiracy

Informant: Dorothee Krien

Five countries sell 85% of the world's arms

Berufsverbot gegen den Impfkritiker Dr. Loibner
*kann man unterschreiben.

Aktuelle Schockierende Beweise zu Impfen

Kriminelle Machenschaften wegen Amalgam in USA (FDA)

Die FDA hat auf gerichtlichen Befehl, im Juni Amalgam toxikologisch als relativ harmlos bewertet. Die Bewertung wurde von Frau Magret Hamburg massgeblich verfasst, die eine Mitarbeiterin und Aktienbesitzerin eines der weltweit größten Amalgamherstellers ist. Nach der verharmlosenden FDA Bewertung von Amalgam stiegen die Aktien dieser Firma wieder an.........

Gentechnik-verseuchter Leinsamen in Deutschland (nicht in Bio!?)

Handys verursachen Hirnkrebs, neuste schockierende Studie veröffentlicht. Die Forscher kommen zum Schluss, dass Handynutzer einem grossen Risiko für Hirntumore unterliegen.
Khurana VG, Teo C, Kundi M, Hardell L, Carlberg M., Surg Neurol. 2009 Sep;72(3):205-14

Schavan hält brisante Atomstudie zurück

In den Schubladen Annette Schavans liegt eine Studie, wonach rund 100 Forscher den Bau neuer AKWs befürworten. Die Forschungsministerin soll das Papier zurückhalten, um im Wahlkampf keine Stimmen zu riskieren .

Kommentar zu oben: "Glaube nicht den Mächtigen"

Dr. Joachim Mutter

The business of war and profit: Aren’t we proud?

The American Conservative
by Kelley Vlahos


There is such a lack of outrage for the way that private military contractors have pillaged and profiteered from our nearly-decade occupation of Iraq and Afghanistan that it leaves one speechless. Almost. Thanks to whistle-blowers — at the threat of their own security, professionally or otherwise — we have been informed of some of the basest, grossest behavior coming out of the contracting world on the taxpayers’ dime today. Whether it be soldiers electrocuted by cheap, poorly installed showers by KBR and Triple Canopy, the vodka-drug- fueled pimping frat boys from the Armor Group or the gang rape of a female American contractor by her fellow KBR employees, there is seemingly no end to evidence that the proliferation of privatization has created a runaway Frankenstein of venality, arrogance, avarice and corruption and downright evil, with no restraint that I can see, whatsoever...

Informant: Thomas L. Knapp


Privatization Profiteering

By Ralph Nader

In Arizona, a new slide toward the pits is about to occur. Beset with a large state deficit, the state officials and their Governor refuse to end corporate welfare and corporate tax abatements and subsidies. Instead, get this, they have put "for sale" signs on Arizona's state buildings hoping to realize $735 million and then start paying the buyers rent!! (Breaking News--they've got a sale!)

Drone war over Pakistan

by Jed Bickman


The cloak of secrecy and mendacity that covers the shadow war the United States is waging in Pakistan undermines democratic values both in the battle against the Taliban and back home. Our strategy relies on backroom deals, on proxy warriors and private mercenaries, on the complicity of a corrupt Pakistani government, on mechanized drone attacks, and on public deceit. And that’s why, when Judith McHale, the Obama Administration’s new under secretary of state for diplomacy and public affairs, arrived in Pakistan, she was told by the prominent Pakistani journalist Ansar Abbasi, ‘You should know that we all hate Americans. From the bottom of our souls, we hate you’...

Informant: Thomas L. Knapp

Eight million Americans consider suicide

Yahoo! News


More than 8 million Americans seriously consider suicide each year, according to a new government study. About 32,000 suicides occur in the United States each year, but a new study by the Substance Abuse and Mental Health Services Administration indicates that many more give the idea serious thought. The new SAMHSA report is based on a survey of 46,190 people aged 18 and older. In the past, the question about suicide had only been asked of people who reported major depression but in 2008 it was added to all questionnaires. Other findings: * People 18 to 25 years old were far more likely to have seriously considered suicide in the previous year (6.7 percent) than those 26 to 49 (3.9 percent). * Just 2.3 percent seriously considered suicide among those 50 or older. * Among people with a substance abuse disorder, 11 percent had considered suicide, compared to 3 percent for people without such disorders..

Informant: Thomas L. Knapp

Our Faith in Markets Blinds Us

What Reforms Will the United States Have as a Result of This Recession?

Mark Weisbrot, The Center for Economic and Policy Research: "Corruption takes many forms in different countries and locations. Here in the United States it may not be as common to pay off a judge or a customs official as it is in most low and middle income countries, but we do have quite a bit of legalized bribery, especially in the form of electoral campaign contributions. The most obvious current case is that of health care reform, where the powerful insurance, pharmaceutical and other lobbies are in the process of vetoing some of the most important parts of the health care reform that most Americans want and need."


Laurent Joffrin, Christian Losson and Francois Sergent | Joseph Stiglitz: "Our Faith in Markets Blinds Us"

Liberation editor Laurent Joffrin and journalists Christian Losson and Francois Sergent interview Nobel laureate economist Joseph Stiglitz, leader of a commission charged by the French government with reevaluating economic indicators. Their discussion ranges "over topics from the urgency of reconsidering how to calculate a nation's wealth to that of rethinking the reform of the capitalist system."

Afghanistan: Where Empires Go to Die

White House Issues Yardsticks for Success in Afghanistan

Nancy A. Youssef, McClatchy Newspapers: "The White House Wednesday presented Congress with eight general yardsticks to measure success in Afghanistan and Pakistan, but didn't say how they'd help the administration determine how well U.S. policy in the region is working."


Afghanistan: Where Empires Go to Die

Dahr Jamail, Truthout: "On September 7 the Swedish aid agency Swedish Committee for Afghanistan reported that the previous week US soldiers raided one of its hospitals. According to the director of the aid agency, Anders Fange, troops stormed through both the men's and women's wards, where they frantically searched for wounded Taliban fighters. Soldiers demanded that hospital administrators inform the military of any incoming patients who might be insurgents, after which the military would then decide if said patients would be admitted or not. Fange called the incident 'not only a clear violation of globally recognized humanitarian principles about the sanctity of health facilities and staff in areas of conflict, but also a clear breach of the civil-military agreement' between nongovernmental organizations and international forces. Fange said that US troops broke down doors and tied up visitors and hospital staff."

Arctic Ice Melts to Third-Smallest Area


Center for Biological Diversity: Up to 200 Walruses Dead in Alaska as Arctic Sea Ice Reaches Third-lowest Level Recorded

Is America Hooked on War?

What the Government and Big Banks Have Failed to Learn

As Obama Escalates War in Afghanistan, US Peace Activists Call for Near-Term Withdrawal of Foreign Troops

OECD warnt vor steigender Arbeitslosigkeit

Warnung vor einer verlorenen Generation.

Politischer Sprengstoff aus Kolumbien

Hütchenspiele unter der Lammfellmütze

Betrügereien, Korruption, Mangel an Legitimität: Karsais Wahlsieg verbessert die Taktik der Taliban und läßt den Westen planlos und schlecht ausehen.


Politischer Sprengstoff aus Kolumbien

Militärabkommen zwischen Bogotá und Washington sorgt für anhaltende Spannungen in Südamerika.

US-Geheimdienste: Iran hat sein Atomwaffenprogramm 2003 eingestellt

Der Geheimdienstbericht könnte zur weiteren "Entspannung" führen, nachdem die US-Regierung auch das Raketenabwehrsystem in Europa nicht mehr errichten will.

Warum hast du nichts gemacht, um das aufzuhalten?

In drei Monaten wird der neue Fünfjahresplan der EU zur inneren Sicherheit verabschiedet.

CDU/CSU und FDP sind Pro Atomkraft (mit allen Konsequenzen)

CDU/CSU und FDP, sowie die Schweizer Regierung sind Pro Atomkraft (mit allen Konsequenzen), weitgehend für Agrogentechnik, und voll für den weiteren Ausbau von Funkverbindungen, TETRA, Behördenfunk etc.

Zu Atom einige Auszüge von Herrn Baumgartl ( ):

"Atom-Müll - aber wohin damit ??
Ein Vorschlag zur Lösung des Problems

Zur Zeit steht wieder das große Problem an, wie bzw. wo der Atom-Müll sicher gelagert werden kann. Die Politiker sind dem Problem nicht gewachsen. Stattdessen lassen sie mit einem gigantischen Aufwand an Polizei gegen den Willen der Bevölkerung eine Fuhre nach der anderen radioaktiven Müll in die Bergwerke Asse und Gorleben transportieren und versuchen dem Volk einzureden,
erstens Atomenergie sei notwendig und zweitens der Atom-Müll sei in den Bergwerken Asse und Gorleben sicher gelagert. Aber das sind fragwürdige Aussagen.

Der Sender Phönix brachte am 9.9.09 den Film „Strahlender Sumpf“ von Oliver Deuker und Malin Ihlau. Es ging um das Atomlager Asse, ein alter Salzstock in der Nähe von Wolfenbüttel in Niedersachsen. Es ist die gefährlichste Deponie Deutschlands. 126.000 Tonnen strahlender Müll lagern dort. Einige der Eisenfässer sind bereits geborsten. Täglich fließen 12.000 Liter Wasser in das Salzbergwerk, das dadurch vom Einsturz bedroht ist.

„Atom-Müll hätte hier niemals eingelagert werden dürfen“, sagt Wolfram König, Präsident des Bundesamtes für Strahlenschutz heute, „keiner kann sagen, ob nicht morgen oder übermorgen unaufhaltsame Wassermengen zutreten. Dann können ganze Pfeiler und Kammerdecken zusammenbrechen.“ Und der Atom-Müll würde sich mit dem Grundwasser vermischen.

Neue Gutachten versuchen zu beruhigen: die bergmännische Stabilität des Grubengebäudes sei bis 2020 gegeben. Eine Expertengruppe prüft derzeit verschiedene Optionen, wie die Asse saniert werden kann. Andere Wissenschaftler raten davon ab. Für sie ist die Asse eine tickende Zeitbombe.

Die Atom-Müll-Lager Asse und Gorleben sind Ausdruck von politischem Fehlverhalten. Seit 40 Jahren haben unsere Politiker gegen den erkennbaren Volkswillen zugunsten mächtiger Minderheiten gehandelt. Nicht nur die damalige Regierung Kohl, sondern auch alle Nachfolge-Regierungen (einschließlich der Oppositionsparteien, soweit sie untätig geblieben sind) sind für diese Umweltbedrohung verantwortlich zu machen. Sie sind dem Vorwurf des Volksverrates ausgesetzt.

Die Lagerung des Atom-Mülls in Asse und Gorleben ist keine Lösung. Das Problem wird auch nicht dadurch gelöst, daß man diese Bergwerke zubetoniert oder andere Bergwerke für eine Endlagerung in Betracht zieht.

Aber wohin mit dem gefährlichen Zeug ?

Als Heimatforscher und Kosmologe habe ich in meinem Buch "Die Sonne - Stern und Ursprung des Lebens" 1996 einen Vorschlag veröffentlicht, der dieses schwierige Problem sicher lösen kann:
ich habe mich auch mit Tiefsee-Forschung befaßt und mit den Versuchen, die tiefsten Stellen der Ozeane zu ertauchen. Als der Schweizer Forscher Jaques Piccard plante, im Pazifischen Ozean auf den Grund des "Marianen-Grabens" in fast 11 km Tiefe zu tauchen, befürchtete man, daß man dort den ganzen Müll der Menschheit vorfinden würde. Denn man wußte, daß auf den Meeresgründen riesige Sandströme mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 km pro Stunde in die tiefsten Stellen der Ozeane strömen und alles mit sich reißen, was ihnen im Weg liegt: untergegangene Schiffe, Kanonen, Autos, Fahrräder und vieles andere. Es ist auch logisch, daß der Müll der Menschheit, soweit er von diesen Sandströmungen ergriffen wird, durch die Schwerkraft der Erde dorthin und danach in das Erdinnere gelangt.

Als nun am 26.1.1960 Jaques Piccard mit dem Amerikaner Leutnant Don Walsh mit dem Tauchboot "Trieste" auf dem Grund des Marianengrabens in fast 11 Kilometern Tiefe ankamen, sahen sie im Licht ihrer Scheinwerfer auf schneeweißen Sand. Statt Müll und Gerümpel sahen sie eine absolut saubere Meereslandschaft. Denn alles, was dort an die tiefsten Stellen der Ozeane gelangt, wird sofort in den, in das Erdinnere fließenden Strom der Stoffe gebracht. Unsere „Mutter Erde“ reinigt auf diese Weise sich selbst.

Während die durchschnittliche Tiefe der Ozeane ca. 4,5 Kilometer beträgt, sind diese Tiefseegräben ("Rinnen") deutlich tiefer: der Atacamagraben 8,1 km, Boningraben 10,6 km, Japangraben 9,8 km, Kermadecgraben 10,0 km, Kurilengraben 10,5 km, Marianengraben 10,9 km, Philippinengraben 10,5 km. Die meisten Gräben befinden sich im Pazifischen Ozean. Aber auch der Atlantik hat solche Öffnungen in das Erdinnere: Kaimangraben 8 km, Puerto-Rico-Graben 9 km, Romancherinne 8 km......."

Nachricht von Dr. Joachim Mutter

Response after One Dose of a Monovalent Influenza A (H1N1) 2009 Vaccine

End the Fed, Save the Dollar

Lehman Died So TARP and AIG Might Live

Every banker in America operates inside the protective envelope of the Federal Reserve

For Constitution Day


Independent Media Source

User Status

Du bist nicht angemeldet.



Aktuelle Beiträge

Georgia deputies filmed...
A video has emerged showing deputies in Georgia tasing...
rudkla - 14. Okt, 08:28
The moderate opposition...
News Analysis: 90% of the so-called *Syrian rebels*...
rudkla - 14. Okt, 08:22
Politicians Exploit School...
By Ron Paul To admit that the US military sometimes...
rudkla - 14. Okt, 08:13
Victims File Suit Against...
http://www.commondreams.or g/news/2015/10/13/victims- file-suit-against-cia-tort ure-architects-systemic-br utality Lawsuit...
rudkla - 14. Okt, 08:08
US Violence Breeds a...
http://www.commondreams.or g/views/2015/10/13/us-viol ence-breeds-language-grote sque h ttp:// search?q=collateral+damage t/search?q=Christian+Chris tensen
rudkla - 14. Okt, 08:05


September 2009


Online seit 4687 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Okt, 08:28


vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

xml version of this page
xml version of this page (summary) AGB

Animal Protection - Tierschutz
AUFBRUCH für Bürgerrechte, Freiheit und Gesundheit
Big Brother - NWO
Care2 Connect
Civil Rights - Buergerrechte - Politik
Cuts in Social Welfare - Sozialabbau
Death Penalty - Todesstrafe
Depleted Uranium Poisoning (D.U.)
Disclaimer - Haftungsausschluss
Environment Protection - Umweltschutz
Forest - Wald
... weitere
Weblog abonnieren