Sonntag, 1. April 2007

A New Era Of Nuclear Fear May Loom In Shadow Of Missile Shield

http://www.spacewar.com/reports/A_New_Era_Of_Nuclear_Fear_May_Loom_In_Shadown_Of_Missile_Shield_999.html


Informant: Kev Hall



http://freepage.twoday.net/search?q=missile+shield

US ready to strike Iran on Good Friday

http://www.jpost.com/servlet/Satellite?cid=1173879220977&pagename=JPost%2FJPArticle%2FShowFull


Informant: Kev Hall

Poor Nations to Bear Brunt as World Warms

The world's richest countries, which have contributed by far the most to the atmospheric changes linked to global warming, are already spending billions of dollars to limit their own risks from its worst consequences, like drought and rising seas. But despite longstanding treaty commitments to help poor countries deal with warming, these industrial powers are spending just tens of millions of dollars on ways to limit climate and coastal hazards in the world's most vulnerable regions - most of them close to the equator and overwhelmingly poor.

http://www.truthout.org/docs_2006/040107E.shtml

Waxman Wants to Depose Former White House Aide

House Committee on Oversight and Government Reform Chairman Henry Waxman (D-Calif.) called on former White House aide Susan Ralston to appear at a deposition April 5 as part of the panel's investigation into lobbying contacts between former lobbyist Jack Abramoff and the White House.

http://www.truthout.org/docs_2006/040107C.shtml



http://freepage.twoday.net/search?q=Waxman
http://freepage.twoday.net/search?q=Susan+Ralston
http://freepage.twoday.net/search?q=Abramoff

The Rovian Era

The New York Times writes: "Turn over a scandal in Washington these days and the chances are you'll find Karl Rove. His tracks are everywhere: whether it's helping to purge United States attorneys, coaching bureaucrats on how to spend taxpayers' money to promote Republican candidates, hijacking the White House Office of Faith-Based and Community Initiatives for partisan politics, or helping to organize a hit on the character of one of the first people to publicly reveal the twisting of intelligence reports on Iraq. Whatever the immediate objective, Mr. Rove seems focused on one overarching goal: creating a permanent Republican majority."

http://www.truthout.org/docs_2006/040107B.shtml



http://freepage.twoday.net/search?q=Karl+Rove
http://freepage.twoday.net/search?q=firing+attorneys

Stadtrat Rippen rechtfertigt den Mobilfunk-Sendemast

HLV INFO 35/AT

1-04-2007

Leserbrief FNP 1.04.2007-04-01 online

zum Bericht:

Printausgabe vom 31.03.2007

Stadtrat Rippen rechtfertigt den Mobilfunk-Sendemast http://www.rhein-main.net/sixcms/list.php?page=fnp2_news_article&id=3618149


Inkompetente Analyse

Wenig hilfreich ist die Tatsache, dass Stadtrat Rippen sich ausgerechnet auf Wissenschaftler beruft, die dafür bekannt sind, gefällige Gutachten für die Mobilfunklobby abzugeben und in deren Auftrag bei guter Dotierung “Aufklärung“ betreiben.

Der Vergleich der Handystrahlung mit denen einer Sendeanlage ist insofern schon irrelevant, weil beim Handy jeder selbst seine Bestrahlungszeit bestimmt, die Betroffenen im Umfeld einer Sendeanlage allerdings einer gepulsten Zwangsbestrahlung über 24 Stunden lang ausgesetzt sind!

Auch wenn es immer wieder gebetsmühlenartig wiederholt wird: es stimmt nicht, dass es keine Nachweise für Gesundheitsschädigungen gibt. Unzählige seriöse Studien aus dem In- und Ausland beweisen das Gegenteil.

In der kürzlich veröffentlichten Salzburger Studie (Univ.-Prof. Dr. Gerhard W. HACKER (eh.) wurde das Gefährdungspotential erneut bestätigt. Dort heißt es nicht umsonst:

„Besonders sensible Einrichtungen sollten vorsorglich geschützt werden. Wir raten, innerhalb oder in direkter Nachbarschaft zu Einrichtungen, bei denen es um Heilung geht (Krankenhäuser, Sanatorien etc.), aber auch in der Nähe von Einrichtungen, in denen sich Kinder für längere Zeit aufhalten (Schulen, Kindergärten etc.) keine Mobilfunk-Sendeanlagen aufzustellen bzw. die Belastung zu reduzieren. Kinder reagieren bekanntermaßen besonders empfindlich auf Umweltfaktoren.“

Natürlich gilt dies für Wohngebiete ebenfalls.

Stadtrat Rippen sollte sich vielmehr mit seinen Kollegen in Gräfelfing und Attendorn in Verbindung setzen und sich mit einer Gesamtsenderstandortplanung für Karben beschäftigen, als dass er die Interessen der Betreiber vordergründig wahrnimmt.

Zu einem solchen Planungsschritt hatte übrigens erst kürzlich der Landrat des MKK Herr Pipa die Kommunen und Städte aufgerufen.

Wir alle sind Teil eines großen Feldversuches, der in den kommenden Jahren noch eine Ausweitung erfahren wird. Die Bürger sind deshalb gut beraten, Druck auf die Verantwortlichen in der Politik auszuüben.


Alfred Tittmann
c/o HESSISCHER LANDESVERBAND MOBILFUNKSENDERFREIE WOHNGEBIETE e.V.

--------

Bisher geheime Studie heizt Konflikt um Handymasten an
http://omega.twoday.net/stories/3464649/

Selbst 60 000 Euro reichen nicht

HLV INFO 35/AT

1-04-2007

Christine Kind 30-03-07

Bürgerinitiative „Kein Handymast im Wohngebiet“
Bernsdorferstr. 91
09126 Chemnitz
23.03.07


Presserklärung

Selbst 60 000 Euro reichen nicht

Mobilfunkkonzern O2 lehnt Angebot von Standort-Vermieter und Bürgerinitiative ab

Uns Einwohnern in Bernsdorf sind die Gesundheit und insbesondere der Schutz unserer Kinder viel wert. Im November 2006 wurde plötzlich ein Mobilfunkmast auf dem Haus Wartburgstr. 21 vor unsere Fenster gesetzt. Dagegen haben wir eine Bürgerinitiative gegründet. Es gab heftige Auseinandersetzungen mit dem Mobilfunkkonzern O2 und auch mit dem Hausbesitzer, der mit O2 einen entsprechenden „Mietvertrag“ abgeschlossen hat. Der Hausbesitzer bereut inzwischen seine Entscheidung. Es stellte sich heraus, dass er bei Vertragsabschluss von O2 über die möglichen Folgen nicht informiert wurde und seine Gutgläubigkeit ausgenutzt wurde. Aber der Vertrag gibt ihm keine Kündigungsmöglichkeit.

Daher schlug er als gütlichen Kompromiss vor, dem Mobilfunkkonzern O2 die Summe von 60000 € anzubieten, um den Mast wieder abzubauen. Er erklärte, davon 5000€ beizusteuern, den Rest solle die Bürgerinitiative aufbringen. Die „Freie Presse“ (Ausgabe 12.1.07) berichtete darüber.

Natürlich brachte dies unsere Bürgerinitiative in große Not. Keiner der Anwohner hat die Gesundheitsgefährdung verursacht. Viele Familien müssen jede Ausgabe genau überlegen. Schließlich sind die Einkommen in Chemnitz nicht gerade üppig. Aber auch Aufwand und Kosten eines Umzugs sind hoch. Schließlich beschloss die Bürgerinitiative, auf diesen Vorschlag einzugehen, und schreib an O2:

„Bitte äußern Sie sich uns: Welche Summe ist aufzubringen, damit Sie den Mast wieder abbauen. Einzelne Eigentümer angrenzender Wohnungen wurden bereits angesprochen, da diese Auszug Ihrer Mieter sowie Wertverlust ihrer Wohnungen befürchten. Wir brauchen jedoch zuerst eine verbindliche Summe von Ihnen“ (Brief vom 14.1.07).

Aber auch das half nichts. Der Mobilfunkkonzern lehnte das Angebot ab. O2 teilte mit, sie werden an diesem Standort Wartburgstr. 21 „endgültig festhalten“ (Schreiben von O2, Thomas Köhler, vom 21.1.2007).

Warum O2 diese starrsinnige Haltung zeigt, das wurde aus einem Brief deutlich, den wir parallel von der Chemnitzerin Wesseler erhalten haben. Sie schreibt:

„Zum Standortsucheverfahren ist generell festzustellen, dass die Mobilfunknetzbetreiber … auf die Mitwirkung der Grundstückseigentümer angewiesen sind. Praktisch steht nur eine begrenzte Anzahl von möglichen Standorten pro Suchkreis zur Verfügung. Alternative, subjektiv weniger konfliktträchtige Standorte können zwischen der Stadt Chemnitz und dem Betreiber nur verhandelt werden, wenn solche zur Verfügung stehen“ (Brief vom 12.1.06).

Und so werden selbst technisch ungeeignete Standorte, wie im Fall Wartburgstr. 21 ein Haus im Talgrund, genommen. Es wird anscheinend nach der Devise gehandelt, Hauptsache man findet noch einen uninformierten Hausbesitzer. Eine Antenne im Talgrund hat kürzere Reichweite und setzt die höher liegenden Häuser direkt dem Hauptstrahl aus. Aber auf der Höhe hat man wohl keinen uninformierten Eigentümer mehr gefunden …

Die betroffenen Einwohner, die sich bereits viel in ihrer Freizeit in der Bürgerinitiative engagieren, wären zu viel bereit gewesen. Die Gesundheit der Kinder ist in den Familien etwas vom allerwichtigsten. Auch Hausbesitzer und Vermieter der Nachbarschaft hätten sich engagiert, droht ihnen doch hoher Wertverlust bei Verkauf ihrer Immobilie, sowie Auszug der Mieter und Leerstand. In der mit betroffenen Wohnanlage Wartburghof (Mobilfunkmast dort Thüringer Weg 2) sind bereits zwei junge Familien mit Kindern ausgezogen. Aber wer glaubt, damit würde der Widerstand wieder auseinander laufen, irrt sich. Obwohl sie inzwischen eine weniger belastete Wohnung haben, arbeiten beide nach wie vor aktiv in der Bürgerinitiative mit.

Die Bürgerinitiative wird jetzt ihre Arbeit stärker auf die politische Ebene verlagern. Es reicht offenbar nicht mehr aus, wenn verschiedene Initiativen jeweils in ihrem Wohngebiet oder Wohnort aktiv sind. Es sind bereits Vernetzungen mit anderen Bürgerinitiativen in Chemnitz sowie in der Umgebung im Gange. Es werden aktionsfähige Strukturen geschaffen. Der Druck der Bürger auf die für die Gesetzgebung und überhöhte Grenzwerte verantwortlichen Politiker wird zunehmen.

Im Auftrag der Bürgerinitiative
Hanna Tobisch

Prosecutor Posts Go to Bush Insiders

About one-third of the nearly four dozen US attorney's jobs that have changed hands since President Bush began his second term have been filled by the White House and the Justice Department with trusted administration insiders. Some lacked experience as prosecutors or had no connection to the districts in which they were sent to work, the records and biographical information show.

http://www.truthout.org/docs_2006/040107Y.shtml



http://freepage.twoday.net/search?q=firing+attorneys

Obama says Congress will fund Iraq war

http://news.yahoo.com/s/ap/20070401/ap_on_go_co/obama_interview


Informant: Ashley Smith



http://freepage.twoday.net/search?q=Obama

US Death Toll in March Is Twice Iraq Forces

The US military death toll in March, the first full month of the security crackdown, was nearly twice that of the Iraqi army, which American and Iraqi officials say is taking the leading role in the latest attempt to curb violence in the capital, surrounding cities and Anbar province, according to figures compiled on Saturday.

http://www.truthout.org/docs_2006/040107Z.shtml



http://freepage.twoday.net/search?q=security+crackdown
http://freepage.twoday.net/search?q=troop+surge

Forests Destroyed in China's Race to Feed Global Wood-Processing Industry

http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2007/03/31/AR2007033101287.html


Informant: binstock

Wars of the world: how global warming puts 60 nations at risk

http://news.independent.co.uk/environment/climate_change/article2411376.ece


Informant: binstock

Climate report maps out ‘highway to extinction’

http://www.msnbc.msn.com/id/17889856/


Informant: NHNE

Retreating Himalayan Icefields Threatening Drought In Bangladesh

Already farmers who used to grow rice have turned to farming prawns because the water in their fields has turned so salty nothing will grow there.

http://news.independent.co.uk/environment/climate_change/article2401715.ece


From Information Clearing House

U.S. steps up campaign against Syrian government

The Bush administration has launched a campaign to isolate and embarrass Syrian President Bashar Assad, using parliamentary elections in late April as a lever, according to State Department officials and Syrian exiles.

http://www.realcities.com/mld/krwashington/17002420.htm


From Information Clearing House

Iran may stop dollar oil sales

Iran's central bank governor said Tehran had plans to end the sale of its oil in dollars completely. This is part of a move to protect the Islamic Republic from mounting US pressure.

http://www.tradearabia.com/news/newsdetails.asp?Sn=ECO&artid=121120


From Information Clearing House

--------

Crude Jolt for US as Iran Scraps Oil Trade in Dollar

The Economic Times reports: "With Iran, the world's fourth-largest oil producer, shifting its crude trading to the euro and the yen, instead of the US dollar, treasury managers feel that this could well be the first challenge to the US dollar's dominance as currency of global trade."

http://www.truthout.org/docs_2006/050908E.shtml

The capture of the UK crew

UK version of events & Iranian version of events
http://news.bbc.co.uk/2/hi/6502805.stm


From Information Clearing House

Echo of Moscow Radio: US plans attack against Iran on April 6 at 00:40 a.m.

USA plans to attack Iran’s nuclear facilities on April 6 at 00:40 a.m., the Echo of Moscow Radio reports citing anonymous sources from the Russian military intelligence.

http://www.focus-fen.net/?id=n109122


From Information Clearing House

Brzezinski: avoid disaster with Iran

"If the war is enlarged in the next 20 months to include Iran -- if that happens -- for the next 20 years the United States is going to be bogged down in a war which spans Iraq, Iran, Afghanistan and Pakistan, and then you can forget about American global leadership," he said.

http://www.heraldsun.com/durham/4-834412.cfm


From Information Clearing House



http://freepage.twoday.net/search?q=Brzezinski

The REAL Face of War: the images that the media won't show you

Wars can be depicted as noble only by those who are too naive, too young, too deluded, too corrupt, too sociopathic, or too stupid to understand the obscenity that killing in such an organized fashion represents.

http://civillibertarian.blogspot.com/2007/03/real-face-of-war-images-that-media-wont.html


From Information Clearing House

Resisting the Drums of War

The Bush administration promoted the misguided and destructive war in Iraq by targeting our concerns about vulnerability, injustice, distrust, superiority, and helplessness. The continued occupation of Iraq or an attack on Iran will likely be sold to us in much the same way. This video examines these warmongering appeals and describes how to counter them.

http://www.informationclearinghouse.info/article17456.htm

Call That Humiliation?

http://www.informationclearinghouse.info/article17455.htm

--------

The war of humiliation

Independent [UK]
by Robert Fisk

04/02/07

Our Marines are hostages. Two more were shown on Iranian TV. Petrol bombs burst behind the walls of the British embassy in Tehran. But it’s definitely not the war on terror. It’s the war of humiliation. The humiliation of Britain, the humiliation of Tony Blair, of the British military, of George Bush and the whole Iraqi shooting match. And the master of humiliation — even if Tony Blair doesn’t realise it — is Iran, a nation which feels itself forever humiliated by the West. Oh how pleased the Iranians must have been to hear Messers Blair and Bush shout for the ‘immediate’ release of the luckless 15 — this Blair-Bush insistence has assuredly locked them up for weeks — because it is a demand that can be so easily ignored. And will be...

http://news.independent.co.uk/world/fisk/article2412764.ece


Informant: Thomas L. Knapp



http://freepage.twoday.net/search?q=Terry+Jones
http://freepage.twoday.net/search?q=Robert+Fisk

M6 CAMERA CAFE L'ANTENNE RELAIS

- 1er AVRIL 2007 . . . Tout est dit !
- M6 CAMERA CAFE : L'ANTENNE RELAIS.
http://next-up.org/divers/M6CameraCafeAntennesRelais2007.php

Der Klimawandel verändert unsere Flusslandschaften

Der Klimawandel wird auch vor unseren Flüssen und Bächen nicht halt machen und sie in bisher ungekanntem Ausmaß verändern.

http://sonnenseite.kjm4.de/ref.php?id=d8741681261ms39

45 neue Kohlekraftwerke sollen errichtet werden, trotz Klimawandel!

39 sollen mit Steinkohle betrieben werden, der Rest mit Braunkohle. Der Solarenergie-Förderverein Deutschland protestiert gegen diese Planungen.

http://sonnenseite.kjm4.de/ref.php?id=d8741681256ms39

Folgen der Entwaldung im Amazonasgebiet

Der Alternativ-Nobelpreisträger Martin von Hildebrand warnt vor den gravierenden Folgen der Entwaldung im Amazonasgebiet für das Weltklima. Bestätigt werden seine Befürchtungen durch den aktuell veröffentlichten Klimareport der UNO.

http://sonnenseite.kjm4.de/ref.php?id=d8741681248ms39

--------

Plant trees, lots of them, you can never plant enough!
http://freepage.twoday.net/stories/3515163/

Bedrohter See des Jahres 2007: Pantanal - Brasilien, Paraguay und Bolivien

Die internationale Umweltstiftung Global Nature Fund (GNF) hat das Feuchtgebiet Pantanal zum "Bedrohten See des Jahres 2007" ernannt. Das größte Binnenfeuchtgebiet der Erde ist gefährdet.

http://sonnenseite.kjm4.de/ref.php?id=d8741681243ms39

Ron Paul Phoenix Speech

03-30-2007



http://youtube.com/watch?v=vcRN1XUxQVc
(Part 1 of 6 Parts; see other parts under the link above)



http://freepage.twoday.net/search?q=Ron+Paul

A weak Britain becomes a target for tyrants

http://www.ufppc.org/content/view/6019/


Informant: jensenmk

From ufpj-news

World-News

Independent Media Source

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Georgia deputies filmed...
A video has emerged showing deputies in Georgia tasing...
rudkla - 14. Okt, 08:28
The moderate opposition...
News Analysis: 90% of the so-called *Syrian rebels*...
rudkla - 14. Okt, 08:22
Politicians Exploit School...
By Ron Paul To admit that the US military sometimes...
rudkla - 14. Okt, 08:13
Victims File Suit Against...
http://www.commondreams.or g/news/2015/10/13/victims- file-suit-against-cia-tort ure-architects-systemic-br utality Lawsuit...
rudkla - 14. Okt, 08:08
US Violence Breeds a...
http://www.commondreams.or g/views/2015/10/13/us-viol ence-breeds-language-grote sque http://freepage.tw oday.net/search?q=violen h ttp://freepage.twoday.net/ search?q=collateral+damage http://freepage.twoday.ne t/search?q=Christian+Chris tensen
rudkla - 14. Okt, 08:05

Archiv

April 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4807 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Okt, 08:28

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


Afghanistan
Animal Protection - Tierschutz
AUFBRUCH für Bürgerrechte, Freiheit und Gesundheit
Big Brother - NWO
Britain
Canada
Care2 Connect
Chemtrails
Civil Rights - Buergerrechte - Politik
Cuts in Social Welfare - Sozialabbau
Death Penalty - Todesstrafe
Depleted Uranium Poisoning (D.U.)
Disclaimer - Haftungsausschluss
EMF-EMR
Environment Protection - Umweltschutz
Forest - Wald
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren